Die Methoden der Professionellen Zahnreinigung

Welche Methoden gibt es in der Professionellen Zahnreinigung?

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist die wichtigste Prophylaxe-Maßnahme für gesunde und schöne Zähne. Bakterielle Zahnbeläge lagern sich auf der Zahnoberfläche ab – vor allem in schwer zugänglichen Bereichen, die Sie mit der Zahnbürste oder Interdentalbürste nicht erreichen. Der anfangs weiche Belag verhärtet sich durch Mineralien im Speichel. Die PZR entfernt diese Beläge und leistet damit mehr als die gründlichste Zahnpflege zu Hause. Mit Handinstrumenten, Ultraschall- und Pulverstrahlgeräten werden Plaque-Reste und Zahnstein zuverlässig und fachgerecht entfernt. Die Dentalhygieniker im AllDent Zahnzentrum Mannheim haben Erfahrung und Fachwissen. Sie stimmen die unterschiedlichen Methoden auf die Patientensituation ab. Das Ergebnis sind saubere und glattere Zähne, die im natürlichen Weißton erstrahlen.

Professionelle Reinigung durch den Einsatz von:

  • Handinstrumenten (Saler oder Küretten)
  • Pulverstrahl-Geräten (Air-Flow)
  • Ultraschallwellen
  • Zahnzwischenraumbürsten / Zahnseide
  • Polierpasten
  • Fluorid

Wann werden Handinstrumente eingesetzt?

Harte und weiche Zahnbeläge werden bei einer PZR schonend entfernt. Schwer erreichbare Flächen in Zahnzwischenräumen und unter dem Zahnfleischrand erhalten eine besondere Aufmerksamkeit. Zuerst werden weiche und leicht mineralisierte Zahnbeläge entfernt. Experten kennen diesen Arbeitsschritt unter der Bezeichnung Grobdepuration. Mit Handinstrumenten wie Scaler oder Küretten wird die Zahnoberfläche vorsichtig abgeschabt. Ein Ultraschallgerät leistet für diesen Arbeitsschritt hervorragende Dienste. Nach der Grobdepuration sind immer noch feine, kaum sichtbare Beläge auf den Zähnen vorhanden. Pulverstrahl-Geräte (Air-Flow) entfernen diese besonders sanft. Ist die Feindepuration mit Air-Flow abgeschlossen, polieren unsere Prophylaxe-Spezialisten die Zahnoberfläche. Bakterien haften auf der geglätteten Oberfläche schlechter an. Das schützt die Zähne vor Karies. Für diesen Arbeitsschritt kommen sanfte Polierpasten mit geringer Abrasion zum Einsatz. Abschließend versiegelt ein Fluoridlack die Zahnoberfläche.

Wie funktioniert eine Zahnreinigung mit Ultraschall?

Die Wirkung von Ultraschallwellen ist mit einem kleinen Schlaghammer vergleichbar. Die minimalen Stöße wirken ausschließlich auf den Zahnbelag ein. Harte Beläge werden mit der Methode schnell und zuverlässig entfernt. Die Schallwellen werden mit einer vibrierenden Metallspitze erzeugt. Das Gerät gleitet ohne direkten Zahnkontakt über die Zahnreihen. Die empfindliche Metallspitze wird während der PZR mit Wasser-Sprühnebel gekühlt. Dieser spült auch Bakterien fort. Die Schwingungsenergie hat einen weiteren positiven Effekt. Sie überträgt sich auf Flüssigkeiten wie Speichel und Kühlwasser. Bakterien in dieser werden unschädlich gemacht, da die Bakterienzellwände durch die Schallwellen Schaden nehmen. Feine Ultraschallinstrumente reinigen auch enge Zahnfleischtaschen zuverlässig. Moderne Ultraschallgeräte können die Handinstrumente nicht ersetzen. Beide Reinigungsstufen bauen im AllDent Zahnzentrum Mannheim perfekt aufeinander auf. Das Ergebnis sind saubere, glatte und gepflegte Zähne.

Wie funktioniert eine Zahnreinigung mit Air-Flow (Pulverstrahl-Technik)?

Ein Air-Flow-Gerät arbeitet im Grunde wie ein kleiner Hochdruckreiniger mit Luft, Reinigungspulver und Wasser. Die Düse wird in leicht kreisenden Bewegungen über die Zahnoberflächen bewegt. Die gezielte Anwendung des feinen Strahls, der mit hoher Geschwindigkeit auf die Zahnoberflächen trifft, entfernt Ablagerungen und Verfärbungen.

Mit dieser Technik kommt man gut in Zahnzwischenräume. Auch unebene Oberflächen (sogenannte Fissuren) lassen sich gut säubern.

Das System wird gerne zur Zahnreinigung bei festsitzenden Zahnspangen oder Zahnimplantaten genutzt. Die Pulver sind auf organischer Basis hergestellt, ungiftig und können daher auch beim versehentlichen Schlucken keinen Schaden anrichten.   

COVID-19 Infos