Mo - Fr 7 - 21  |  Sa 8 - 20

Notdienst 365 / bis 24 Uhr

Ihr Spezialist für Zahnimplantate in Mannheim

Erfolgsstatistik der AllDent Implantatzentren Deutschland.

Herzlich Willkommen im Implantatzentrum Mannheim

Schonende Implantationsverfahren mit langfristig stabilem Zahnersatz verbessern die Lebensqualität nachhaltig. Unbeschwert Lachen und herzhaft Zubeißen, all das ist dank moderner Verfahren im AllDent Implantatzentrum Mannheim in kurzer Zeit möglich. Erfahrene Spezialisten führen den minimalinvasiven Eingriff mit neuesten technischen Geräten und hochwertigen Materialien durch. Jährlich erhalten mehr als 1.000 Patienten ihren implantatgetragenen Zahnersatz in den Praxen von AllDent in ganz Deutschland. Zu unserem Expertenteam gehören erfahrene Implantologen, Prothetiker, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen und hochqualifizierte Allrounder. Die minimalinvasive zahnmedizinische Versorgung überzeugt in Hinblick auf Qualität und Ästhetik.

 

Unkomplizierte Behandlung
Beratung und Therapie halten wir einfach und verständlich.

 

Hochwertiger Zahnersatz
Erfahrene Spezialisten und erstklassiger Zahnersatz aus dem hauseigenen Dentallabor.
 

5 Jahre Garantie
Auf unsere Zahnimplantate und die aus einer Neubehandlung entstehenden Kosten.
 

Attraktive Preise
Unsere Preise sind transparent und ohne überraschende Gebühren oder versteckte Kosten.

Günther Maria Halmer berichtet von seinen Erfahrungen mit Zahnimplantaten

 

 

Ich habe mich getraut und das war gut so!

Günther Maria Halmer, Schauspieler

  • "Bei uns bekommen Sie ganz unkompliziert
    und schnell das gute Gefühl fester Zähne zurück –
    und das zu günstigen und transparenten Preisen!"

  • "Mithilfe von 3D-Röntgenbildern und High-Tech
    Geräten können Zahnimplantate bei uns in einem
    kleinen Eingriff gesetzt werden."

  • "Bei uns gibt es alles unter einem Dach -
    so können einfache Fälle innerhalb von
    zwei Tagen behandelt werden."

  • "Eine Vollnarkose ist für unsere Eingriffe
    nicht notwendig - wir behandeln im Dämmerschlaf,
    da spüren Sie genauso wenig."

  

Haben Sie Fragen?

Wir beantworten Ihnen schnell und unkompliziert Ihre Fragen!

  • "Dank eines Sofortimplantats war ich
    am nächsten Tag wieder im Büro"

  • "Es ist ein ganz neues Lebensgefühl"

  • "Ich kann wieder mit einem Lächeln
    auf mein Skateboard steigen"

  • "Endlich kann ich wieder sorglos
    sprechen und essen."

  • "Die Implantate sehen aus wie
    echte Zähne und fühlen sich auch so an"

Zu festen Dritten Zähnen an nur einem Tag im AllDent Implantatzentrum Mannheim

“Feste Dritte Zähne an einem Tag“ ist eine kostengünstige, schnelle und schonende Möglichkeit, den zahnlosen Kiefer in einer Sitzung zu versorgen. Auf den Implantaten wird der dauerhafte Zahnersatz befestigt. Implantate eignen sich hervorragend für eine langfristige und ästhetische Komplettsanierung. Einzelne Zähne oder Zahnreihen lassen sich unauffällig ersetzen. In Form und Farbe sieht der Zahnersatz aus Keramik wie natürliche Zähne aus. Vor Behandlungsbeginn beraten wir Patienten umfassend. Gemeinsam entwickeln wir im AllDent Zahnzentrum Mannheim die passende Lösung für jede Situation. Individualisierbare Implantatsysteme führender Hersteller kommen zum Einsatz. Das standardisierte AllDent-Konzept bildet die Basis für sichere und erfolgreiche Behandlungen. Im hauseigenen Zahnlabor entsteht der maßgeschneiderte Zahnersatz für jeden Patienten. Dank der kurzen Wege sind Feinabstimmungen und Anpassungen jederzeit unkompliziert möglich. Nach dem Eingriff verlassen die Patienten am gleichen Tag das AllDent Implantatzentrum Mannheim mit festen neuen Zähnen.

So läuft die Implantatversorgung im AllDent Implantatzentrum Mannheim ab:

1. Beratung

Per 3D Röntgen verschaffen sich unsere Zahnexperten einen genauen Überblick über Zahn- und Kieferstrukturen. Die Planung erfolgt softwaregestützt auf Basis der dreidimensionalen DVT-Aufnahmen. Der behandelnde Zahnarzt bespricht den Befund und die Behandlungsmethode mit Ihnen. Viele Patienten erhalten bereits jetzt einen Kostenvoranschlag.

2. Durchführung

Zum zweiten Termin werden die künstlichen Zahnwurzeln in den Kiefer eingesetzt. Sie erhalten ein Antibiotikum, um das Entzündungsrisiko zu minimieren. Der schmerzfreie Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung. Die Spezialisten des AllDent Implantatzentrums Mannheim arbeiten schnell und exakt. Diese Arbeitsweise reduziert das Risiko von Schmerzen und Schwellungen im Anschluss an den Eingriff.

3. Pflege

Nach der Implantation legen wir Wert auf eine engmaschige Kontrolle. Der erste Nachsorgetermin findet eine Woche nach dem Eingriff statt. Patienten erhalten wichtige Informationen zum Umgang mit dem Implantat. Eine gründliche Mundhygiene, regelmäßige Kontrolluntersuchungen und Professionelle Zahnreinigungen tragen zur Langlebigkeit bei.

Was kostet eine Zahnimplantation im AllDent Implantatzentrum Mannheim?

Die Kosten hängen vom Behandlungsaufwand und den gewünschten Materialien ab. Die gesamte Implanatatversorgung vom Beratungsgespräch bis zur Nachfolge erfolgt im AllDent Implantatzentrum Mannheim aus einer Hand. Als zahnmedizinisches Zentrum kaufen wir regelmäßig große Stückzahlen hochwertiger zahnmedizinischer Produkte bei den Herstellern ein. Einsparungen aus dem Einkauf geben wir über unsere Preispolitik an die Patienten weiter. 

Auf welche Hersteller setzt AllDent?

Mehr als hundert verschiedene Implantatsysteme sind verfügbar. Im AllDent Implantatzentrum Mannheim liegt uns bewährte Qualität besonders am Herzen. Unsere Implantate stammen von einem der zehn führenden Hersteller aus Deutschland oder dem deutschsprachigen Ausland. Unser Team gibt Ihnen gern Auskunft zum individuellen Zahnimplantat mit allen relevanten Daten (Name, Größe, Chargennummer). In der Infobox auf der rechten Seite finden Sie Informationen zu den Implantaten, die wir häufig verwenden.

5 Jahre Garantie

Produktinformationen von einigen bei AllDent verwendeten Implantaten

(Liste nicht abschließend)

 

Die häufigsten Fragen

Was ist ein Zahnimplantat?

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die fest im Kiefer verankert werden. Diese künstliche Zahnwurzel besteht aus Titan oder keramischen Werkstoffen. Beide Materialien sind gewebefreundlich und stabil. Das Implantat trägt die Implantatkrone. Der Implantat-Aufbau (auch Abutment genannt) verbindet die Krone mit der künstlichen Zahnwurzel. Seit mehr als 25 Jahren gibt es Implantate in der Zahnmedizin. Doch erst seit knapp zehn Jahren gehört diese langfristige und hochwertige Behandlungsmethode zum zahnmedizinischen Standard.

Warum ist ein Zahnimplantat eine gute Lösung?

Bei Zahnverlust sind stabile und verträgliche Zahnimplantate eine hervorragende Lösung für langfristigen Zahnersatz. Hochwertige Materialien sorgen für eine natürliche Optik. Geht ein Zahn verloren, baut sich mit der Zeit der Kieferknochen ab. Ein Implantat verhindert diesen Prozess, da der Kieferknochen wie bei der natürlichen Zahnwurzel weiterhin belastet wird. Das ist bei einer Brücke nicht der Fall. Gesunde Zahnsubstanz bleibt mit einem implantatgetragenen Zahnersatz erhalten, da die Nachbarzähne nicht beschliffen werden müssen. Bei guter Pflege halten Implantate ein Leben lang. Profitieren Sie von den Vorteilen des hochwertigen Zahnersatzes:

 

  • Exakte Nachbildung des natürlichen Zahns,
  • ästhetische Form und Farbe,
  • Langlebigkeit,
  • optimale Funktionalität wie natürliche Zähne,
  • kein Beschleifen der Nachbarzähne,
  • der Kieferknochen bleibt komplett erhalten,
  • eine optimale Zahnpflege gelingt mühelos.

Wie der eigene Zahn - nur mit künstlicher Wurzel

Dem Vorbild der Natur folgend

Wie lange hält ein Zahnimplantat?

Mittlerweile gibt es in der Zahnmedizin aussagekräftige Langzeituntersuchungen zur Haltbarkeit von Zahnimplantaten. Bei guter Mundhygiene sind korrekt gesetzte Zahnimplantate mehrere Jahrzehnte haltbar. Damit schneiden Implantate besser ab als andere Versorgungsvarianten. Regelmäßige medizinische Checks stellen sicher, dass das Gewebe um das Implantat herum gesund ist. Professionelle Zahnreinigungen zwei Mal jährlich reduzieren das Risiko einer Periimplantitis. Bestehen Risikofaktoren wie Parodontitis oder Diabetes empfehlen die Zahnspezialisten im AllDent Zahnzentrum Mannheim eine PZR vier Mal pro Jahr.

 

Weitere, entscheidende Faktoren für die Haltbarkeit eines Zahnimplantats:

  • Reinigen Sie die Zähne regelmäßig gründlich.
  • Ernähren Sie sich gesund.
  • Verzichten Sie auf Nikotinkonsum

Unklare Begriffe?

Finden Sie eine Erklärung in unserem Fachbegriffs-Lexikon.

Was muss ich vor und nach der Zahnimplantation beachten?

Die Spezialisten des AllDent Zahnzentrums Mannheim setzen die künstliche Zahnwurzel operativ ein. Auch wenn es sich für die Spezialisten um einen Routineeingriff handelt, sind bestimmte Vorbereitungen notwendig. Das Merkblatt mit Informationen zum Eingriff und zu vorbereitenden Maßnahmen können Sie hier herunterladen. Den Verhaltensleitfaden für die Zeit nach dem Eingriff finden Sie hier.

Ist eine Implantat-Setzung schmerzhaft?

Das Einsetzen der künstlichen Zahnwurzel erfolgt unter lokaler Betäubung. Der Eingriff erfolgt schmerzfrei. Danach können leichte Schmerzen auftreten, sobald die Betäubung abklingt. In der Einheilungsphase treten möglicherweise Wundheilungsschmerzen auf. Diese lassen sich mit Schmerzmitteln behandeln.

Wann ist besondere Beachtung erforderlich?

  • bei bestimmten Knochenerkrankungen,
  • bei mittelschweren bis schweren Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems,
  • bei Bluterkrankungen (u.a. Leukämie),
  • bei Gerinnungsstörungen und der Einnahme von Marcumar,
  • bei Erkrankungen mit Störung des Immunsystems,
  • bei Patienten, die eine Chemotherapie erhalten,
  • bei der Bestrahlung des Kieferknochens,
  • bei Stoffwechselerkrankungen, die noch nicht eingestellt sind,
  • bei Osteoporose-Patienten, die Bisphosphonate einnehmen,
  • bei Patienten mit unbehandelter Diabetes,
  • bei Zahnerkrankungen wie Parodontitis oder Karies,
  • bei psychischen Krankheitsbildern,
  • bei Personen, deren Kieferknochen sich im Wachstum befindet,
  • bei einer unzureichenden Mundhygiene.

Was sind Vorteile von Zahnimplantaten im Vergleich zu Brücken?

Zahnersatz erhält die Funktionalität des Kiefers und sorgt für ein ästhetisches Lächeln. Ein fehlender Zahn beeinflusst den gesamten Mund- und Kieferraum. Deshalb geht es bei der Wahl der Zahnbehandlung nicht nur um die Ästhetik. Es geht darum, Zahnverschiebungen zu vermeiden und Kiefergelenke, Gesichtsmuskulatur und Kieferknochen zu schützen. Fehlt ein Zahn, baut sich der Kieferknochen nach und nach ab. Ein Implantat verhindert diesen Vorgang, da die künstliche Zahnwurzel wie eine natürliche Zahnwurzel fest im Knochen verankert ist.

Bei der Versorgung nach einem Zahnverlust denken viele Patienten zunächst an eine Brücke. Das ist naheliegend, da dieser Zahnersatz günstig erscheint. Langfristig ist das aber nicht der Fall. Brücken halten selten ein Leben lang. Muss die Brücke angepasst oder erneuert werden, entstehen zusätzliche Kosten. Implantate sind aufgrund der langen Haltbarkeit eine günstigere Lösung. Studien haben gezeigt, dass 97 Prozent der Patienten in Deutschland mit einem implantatgetragenen Zahnersatz zufrieden oder sehr zufrieden sind.

 

Vorteile im Vergleich zu Brücken sind also:

  • Die dauerhafte und stabile Verankerung im Kiefer,
  • die natürliche Zahnästhetik in Hinblick auf Form und Farbe,
  • die hervorragende Funktionalität, die mühelos mit natürlichen Zähnen mithalten kann,
  • durch die natürliche Belastung bildet sich der Kieferknochen nicht zurück,
  • die Nachbarzähne bleiben mit der kompletten Zahnsubstanz erhalten,
  • langfristige Haltbarkeit bei guter Mundhygiene,
  • langfristig sind die Kosten geringer als bei der Brückenversorgung.

Für wen kommt ein Zahnimplantat in Frage?

Zahnimplantate können bei Erwachsenen jeden Alters eingesetzt werden. Die smarte Lösung sollte in jedem Fall in Betracht gezogen werden. Schwerwiegende Vorerkrankungen können die Implantatversorgung ausschließen. Gemeinsam mit Ihnen und dem betreuenden Facharzt klären wir die individuelle Situation ab.


Eine Rücksprache ist erforderlich bei:

  • Stoffwechselerkrankungen,
  • schweren Immunsystemstörungen,
  • schweren Knochenerkrankungen,
  • Bluterkrankungen wie Leukämie,
  • Chemotherapie,
  • Diabetes,
  • der Einnahme von bestimmten Medikamenten (insbesondere gegen Osteoporose),
  • aktiven Zahnerkrankungen wie Parodontitis oder Karies,
  • ausgeprägtem Nikotinkonsum.
     

Was ist eine Periimplantitis?

Durch Entzündungsprozesse können Implantate verloren gehen. Um eine sogenannte Periimplantitis zu vermeiden, benötigen Implantate eine möglichst bakterienfreie Umgebung. Die Entzündung verläuft anfangs symptomfrei. Später machen sich Rötungen, Blutungen oder Schwellungen am Zahnfleisch rund um das Implantat bemerkbar. Wenn die Bakterien in die Tiefe vordringen können, kommt es zum kontinuierlichen Knochenrückgang. Das Implantat lockert sich und geht verloren.

Wie kann man einen Implantatverlust verhindern?

Regelmäßige zahnmedizinische Checks und eine optimale Mundhygiene helfen, eine Periimplantitis zu vermeiden. Eine gesunde Ernährung und der Verzicht auf Nikotinkonsum haben einen guten vorbeugenden Effekt. Je nach individueller Situation sollten die Zähne zwei bis vier Mal jährlich professionell gereinigt werden.  

COVID-19 Infos